Datenschutzerklärung

In dieser Datenschutzerklärung geben wir Ihnen Hinweise, welche personenbezogenen Daten wir erheben und wie wir mit ihnen umgehen. Grundlage sind das europäische und deutsche Datenschutzrecht, insbesondere die Datenschutzgrundverordnung, das Bundesdatenschutzgesetz und das Telemediengesetz.

Verantwortlicher

Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist:

Felix Halle Verlagsgesellschaft mbH
Suitbertusstraße 84
40223 Düsseldorf

Geschäftsführer: Robin Cramer

Tel.: 0160 96476135
Fax: 0211 158052 95
E-Mail: verlag@felix-halle.de

Welche personenbezogenen Daten wir verarbeiten und warum

Server und Logfiles

Zum Zwecke des Betriebs dieser Website haben wir mit einem externen Dienstleister einen Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen. Der Serverstandort liegt in Deutschland, eine Übermittlung von Daten in Staaten außerhalb der Europäischen Union findet nicht statt.

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst das System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  1. Informationen über den Browsertyp, die verwendete Version und die Sprache
  2. Das Betriebssystem des Nutzers
  3. Den Internet-Service-Provider des Nutzers
  4. Die IP-Adresse des Nutzers
  5. Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  6. Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
  7. Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierin liegt auch unser berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes nicht mehr erforderlich sind. Dies ist der Fall, wenn Sie den Browser schließen und damit die Sitzung beenden. In den Logfiles unseres Servers werden keine Daten gespeichert.

Kommentare

Wenn Besucher Kommentare auf der Website schreiben, sammeln wir die Daten, die im Kommentar-Formular angezeigt werden, außerdem die IP-Adresse des Besuchers und den User-Agent-String (damit wird der Browser identifiziert), um die Erkennung von Spam zu unterstützen.

Bei einer Kontaktaufnahme (z.B. per E-Mail oder das Kontaktformular) werden die von Ihnen eingegebenen Angaben, Datum und Uhrzeit der Anfrage sowie die IP-Adresse des Nutzers zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage einschließlich eventueller Rückfragen gespeichert. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes nicht mehr erforderlich sind. Die Erforderlichkeit überprüfen wir alle zwei Jahre.

Newsletter

Sie haben die Möglichkeit, sich für den Empfang eines Newsletters einzutragen. Im Falle der Eintragung über das entsprechende Formular werden Ihre Angaben (E-Mail-Adresse sowie ggf. der Name) zum Zwecke der Versendung des Newsletters gespeichert. Zur statistischen Auswertung und als Nachweis für die ordnungsgemäße Eintragung werden mit der Anmeldung zudem Datum und Uhrzeit der Eintragung sowie die IP-Adresse gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für den Versand des Newsletters verwendet.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletters ist Ihre Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Die Verarbeitung Ihrer E-Mail-Adresse dient dazu, den Newsletter zuzustellen. Die Erhebung sonstiger personenbezogener Daten im Rahmen des Anmeldevorgangs dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern und ferner der statistischen Auswertung.

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Ihre E-Mail-Adresse wird demnach solange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist.

Das Abonnement des Newsletters können Sie jederzeit kündigen. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Hierdurch wird ebenfalls ein Widerruf der Einwilligung der Speicherung der während des Anmeldevorgangs erhobenen personenbezogenen Daten ermöglicht.

Cookies

Diese Webseite verwendet Cookies, das sind kleine Textdateien, die Daten über mit dem jeweiligen Endgerät besuchte Webseiten beinhalten und vom Internetbrowser des Nutzers gespeichert werden. Wir setzen Cookies ein, um unsere Website nutzerfreundlicher zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen, beispielsweise um eine deutsche und englische Version der Website anbieten zu können.

Rechtsgrundlage für die Speicherung von Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Als Nutzer können Sie über die Einstellungen auf Ihrem Endgerät selbst beeinflussen, ob und in welchem Umfang Cookies generell gespeichert werden.

Abwicklung von Bestellungen

Zur Abwicklung von Bestellungen werden die von Ihnen angegebenen Daten verarbeitet, darunter Ihre Zahlungsinformationen.

Bei einer Zahlung mittels Paypal werden Ihre Zahlungsinformationen an die PayPal (Europe) S.a.r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg, weitergegeben. Weitere Informationen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von PayPal.

Wählen Sie eine Zahlung mittels Giropay, Sofortüberweisung oder Kreditkarte, werden Ihre Zahlungsinformationen (Name, Anschrift, Kontonummer, Bankleitzahl, evtl. Kreditkartennummer, Rechnungsbetrag, Währung und Transaktionsnummer) an die Stripe Payments Europe Ltd., C/O A&L Goodbody, Ifsc, North Wall Quay, Dublin 1, Irland, weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung von Stripe.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO.

Die Daten werden so lange gespeichert, wie dies für die Abwicklung der Bestellung oder zur Erfüllung gesetzlicher, insbesondere steuerlicher, Aufbewahrungsfristen erforderlich ist.

Analysedienste

Die Nutzerzugriffe auf diese Seite werden über die Open-Source-Software „Matomo“ statistisch ausgewertet. Zu diesem Zweck wird ein Cookie Ihrem Endgerät gespeichert.

Gespeichert werden zwei Bytes Ihrer IP-Adresse, die aufgerufene Webseite, die Webseite, von der der Nutzer auf die aufgerufene Webseite gelangt ist, die Unterseiten, die von der aufgerufenen Webseite aus aufgerufen werden, die Verweildauer auf der Webseite und die Häufigkeit des Aufrufs der Webseite. Die mit dem Analysetool erzeugten Daten lassen sich einzelnen Nutzern nicht zuordnen.

Die Software läuft dabei ausschließlich auf unserem Server. Eine Speicherung der personenbezogenen Daten der Nutzer findet nur dort statt. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht.

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten der Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse liegt in der statistischen Auswertung der Besuche unserer Webseiten und die Verbesserung der Nutzerfreundlichkeit auf Grundlage der Ergebnisse.

Die Daten werden nach sechs Monaten gelöscht, sobald sie für unsere Aufzeichnungszwecke nicht mehr benötigt werden

Nachfolgend können Sie die von uns angebotene Möglichkeit eines Opt-Out nutzen. Auf diese Weise wird ein weiterer Cookie auf Ihrem System gesetzt, der unserem System signalisiert, die Daten des Nutzers nicht zu speichern. Löscht der Nutzer den entsprechenden Cookie zwischenzeitlich vom eigenen System, so muss er den Opt-Out-Cookie erneut setzten.

Das sind Ihre Rechte

Recht auf Bestätigung

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Wenn Sie eines dieser Rechte in Anspruch nehmen möchten, können Sie sich unter den oben genannten Kontaktdaten an den Datenschutzbeauftragten wenden.

Recht auf Auskunft

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, so haben Sie ein Recht auf unentgeltliche Auskunft über die verarbeiteten personenbezogenen Daten sowie eine Kopie der personenbezogenen Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind. Darüber hinaus können Sie zusätzlich folgende Informationen verlangen:

  1. die Verarbeitungszwecke;
  2. die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden;
  3. die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen;
  4. falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer;
  5. das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;
  6. das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;
  7. wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden, alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten;
  8. das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Werden personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt, so haben Sie darüber hinaus das Recht, über die geeigneten Garantien gemäß Artikel 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

Wenn Sie eines dieser Rechte in Anspruch nehmen möchten, können Sie sich unter den oben genannten Kontaktdaten an den Datenschutzbeauftragten wenden.

Recht auf Berichtigung

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung hat die betroffene Person das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

Wenn Sie eines dieser Rechte in Anspruch nehmen möchten, können Sie sich unter den oben genannten Kontaktdaten an den Datenschutzbeauftragten wenden.

Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

Wenn Sie eines dieser Rechte in Anspruch nehmen möchten, können Sie sich unter den oben genannten Kontaktdaten an den Datenschutzbeauftragten wenden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

Wenn Sie eines dieser Rechte in Anspruch nehmen möchten, können Sie sich unter den oben genannten Kontaktdaten an den Datenschutzbeauftragten wenden.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, die sie mit als Verantwortlichem bereitgestellt hat, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, und sie hat das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch mich als Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt. Bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Absatz 1 haben Sie außerdem das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist.

Wenn Sie eines dieser Rechte in Anspruch nehmen möchten, können Sie sich unter den oben genannten Kontaktdaten an den Datenschutzbeauftragten wenden.

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling. Als Verantwortliche verarbeiten wir in diesem Falle die personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, so haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Artikel 89 Absatz 1 DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen, es sei denn, die Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Wenn Sie eines dieser Rechte in Anspruch nehmen möchten, können Sie sich unter den oben genannten Kontaktdaten an den Datenschutzbeauftragten wenden. Im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft können Sie ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren ausüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt. Dies gilt nicht, wenn die Entscheidung

Wenn Sie eines dieser Rechte in Anspruch nehmen möchten, können Sie sich unter den oben genannten Kontaktdaten an den Datenschutzbeauftragten wenden.

Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, ihre Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Wenn Sie eines dieser Rechte in Anspruch nehmen möchten, können Sie sich unter den oben genannten Kontaktdaten an den Datenschutzbeauftragten wenden.

Beschwerderecht bei der Datenschutzbehörde

Sie haben das Recht, bei der Aufsichtsbehörde eine Beschwerde einzureichen.